News

7. November 2017
…Lovely Workers Anton in Action…
6. November 2017
Die ersten Ergebnisse der HD- und ED-Röntgenauswertung sind da: Lovely Workers Arno Matti hat eine HD A1-Hüfte und ist ED frei! Spitzenmäßig!
28. Oktober 2017
Lovely Workers Amber und Ayla (Nyima) waren das erste Mal auf einem Schnupper-Workingtest!
Auch Justy’s „Karriere“ begann in Achselschwang am schönen Ammersee mit diesem Trainingsworkingtest, der für junge (oder auch ältere) unerfahrene Hunde (oder Herrchen und Frauchen) eine schöne Möglichkeit bietet, in diese Welt hinein zu schnuppern. So waren es dann auch vier Stationen bei sehr netten Richtern, die einem auch so ein bisschen den Status Quo aufgezeigt haben und wir als Hundeführer etwas besser einschätzen können, wo wir gerade stehen.
Es gab ein kleines Treiben im direkt davor liegenden Wald, aus dem die Hunde, nachdem sie steady (ruhig) beobachtet hatten, was dort passiert, zwei Dummys holen mussten. An den weiteren Stationen gab es noch einen kleinen WalkUp frei bei Fuß, mit geworfener Markierung, die nach Abrufen des Hundes aus kurzer Entfernung geholt werde musste. Ansonsten folgten noch weitere Marks, auch über einen Geländeübergang! Unsere zwei Jungspunde haben das nicht ganz schlecht gemacht, obwohl ihnen, ob der kurzen Distanzen und für Amber leider OHNE Wild, ein bisschen langweilig war. Trotzdem haben Beide bestanden, Nyima sogar mit „gut“, obwohl ich es gar nicht so gut fand und ich mir auch schon einen kleinen Trainingsplan für den Winter überlegt habe. Der „Kindergarten“ ist für Nyimchen jetzt auf jeden Fall vorbei… ;-)
21. Oktober 2017
Die Lovely Workers waren auf dem Wesenstest! …zumindest fünf von Sieben - und vier haben eine tolle Beurteilung bekommen, über die ich mich sehr gefreut habe! Vor allem auch die Bereitschaft meiner lieben A-Wurf-Menschen, an diesem Wesenstest teilzunehmen und teilweise weite Strecken mit dem Auto gefahren zu sein, um ins kleine beschauliche Ursbach (bei Kelheim) zu kommen.
Es war ein interessanter Tag mit vielen Eindrücken für Mensch und Hund! Leider hatte meine Nyima doch größere Probleme in der engen Gasse, so dass wir abgebrochen hatten und wir einen zweiten Versuch starten müssen! Schade, aber wir müssen es hinnehmen und hoffen beim nächsten Mal auf einen besseren Tag!
14. Oktober 2017
Nachdem wir ja in Praxmar bei unserer „O“ bzw. in Österreich, „S“-Premiere bei der letzten Station einen Nuller einkassiert hatten ist nun unser Einstieg in die „O“ geglückt. Justy und ich waren auf einem unglaublich gut organisierten Workingtest der Landesgruppe Süd. Der Workingtest am „Saugraben“! Durch einen der Richter, Herrn Jörg Mente, war er sehr nah am Jagdlichen angelehnt, was hieß, dass immer wieder eine Suche mit in die Aufgaben eingebaut wurde. Da die Suche nicht unbedingt unsere bzw. Justy’s Stärke ist, sah ich einem „Bestanden“ schon ein wenig finster entgegen. Trotzdem sind wir durch alle Aufgaben gut durch gekommen, die nicht von Distanzen sondern eher von schwierigem Gelände geprägt waren. Am Ende hieß es dann für uns, dass wir mit einem „Gut“ in der Tasche bzw. im Leistungsheft nach Hause fahren durften, worüber ich mich mehr als gefreut habe und es zudem ein schöner Abschluss unserer Workingtestsaison ist. Gut gemacht, mein Mädel!
2. Oktober 2017
Happy Birthday – liebe A-chen – zum ersten Geburtstag! Ihr seid schon alle ganz tolle (Jung-)Hunde und macht gerade, ganz wunderbar, die ersten Retrieves! Ganz lieben Dank auch an Eure Herrchen und Frauchen, die so schön mit Euch arbeiten und bei denen Ihr ein richtiges gutes Leben habt!
Ich bin froh, Euch ausgesucht zu haben, bzw. Ihr uns…
Happy Birthday
30. September 2017
„Herzlichen Glückwunsch“ Amber und Katja ! Lovely Workers Amazing Amberleigh hat zwei Tage vor ihrem ersten Geburtstag die sehr anspruchsvolle „jagdliche Anlagensichtung für Retriever“ mit Prädikat bestanden! Ich freue mich total für die Zwei, vor allem für Katja, die so viel Arbeit in diesen Hund steckt und sie ein ganz tolles Team sind!
Herzlichen Glückwunsch
6. September 2017
Nun wird es mal wieder Zeit für ein paar News. Justy und ich haben wieder zwei Workingtests absolviert. Endlich habe ich es mal geschafft, nach Sulzbach-Rosenberg zum „Gründeln im Forst“ zu fahren und beim Wasser-WT mitzumachen. Wald war zwar auch dabei, doch hat Justy die Wasseraufgaben gut gelöst, obwohl unser Training ein paar Tage zuvor eine Katastrophe war. Nun gut, die Dame weiß immerhin, wann es drauf ankommt. Leider sind wir nur mit einem „gut“ bewertet worden, obwohl ich fand, dass sie schön gearbeitet hat und wir vielleicht auch ein „sehr gut“ verdient hätten. Aber so ist nun mal, man steckt nicht in den Richtern und weiß nicht immer, was sie gerne sehen möchten.
Zwei Wochen später waren wir dann endlich mal in Österreich am schönen Pillersee, der aber leider kaum von der übrigen Landschaft zu unterscheiden war, da ganz Tirol unter Wasser stand. Justy’s Begeisterung bei strömendem Regen und 7 Grad aus dem kuscheligen Auto zu steigen, hielt sich dann auch in Grenzen. Im Gegensatz zu ihrer Tochter Nyima, die ich auch dabei hatte, um ihr mal die große weite Retriever-Arbeitswelt zu zeigen. Aber Nyimchen durfte (noch) nicht und musste im Auto warten.
Die Aufgaben waren nicht so schwer und einfallsreich, wie ich es mir vorgestellt hatte, auch kein Wasser dabei, außer natürlich von oben den ganzen Tag!! Dafür aber nicht immer einfaches, weil sehr kleinhügeliges, Gelände, was Marks und Blinds nicht einfacher machte! Ich war überglücklich, dass Justy alle Dummys „nachhause“ gebracht hat. So hatten wir am Ende des Tages wieder ein „gut“ in der Tasche, womit ich aber, angesichts einer Insgesamt-Bestanden-Quote“ von 47%, sehr zufrieden war. So kam auch kurz der Gedanke auf, die nächsthöhere Klasse (in Österreich S, in Deutschland O) für den Nachmittag noch nach zu nennen (gut gemeinter Ratschlag unseres Welpenpapas). Doch angesichts des sehr spendablen Petrus, was den Regen anging, so dass selbst meine Goretexhose den Geist auf Dichtigkeit aufgegeben hatte, beschloss, mit meinen beiden Mädels nach Hause zu fahren, nicht ohne Nyima noch ein paar Retrievs anschauen zu lassen, bei denen sie wohl sehr gerne mitgemacht hätte.
Am nächsten Wochenende sind wir dann wieder in Österreich – In Praxmar! Unsere erste „S“ – ich bin sehr auf die Aufgaben und das Gelände gespannt und hoffe, dass wir zwei gut drauf sind…
Also bitte Daumen drücken!
5. Juni 2017
Ein paar Tage ausspannen in der Toskana und in Südtirol – die Hunde haben es genossen! …wir auch…
Urlaub Toskana Urlaub Toskana Urlaub Toskana Urlaub Südtirol
29. Mai 2017
Meine schwarze Herzdame wird heute vier Jahre alt! Happy Birthday meine Große -ich wünsche dir noch ein langes, gesundes und erfülltes Hundeleben und bin so dankbar, dass ich mein Leben mit Dir teilen darf!
Happy Birthday
20./21. Mai 2017
Schon lange hatte ich mich auf dieses Datum gefreut und jetzt waren wir wieder in Seefeld, um beim Tyrolean-Cup zu starten. Es ist immer wieder spannend, was für ein Team bei der morgendlichen Zusammenlosung der drei verschiedenen Leistungsklassen herauskommt. Dieses Mal waren wir ein reines Frauen-Team mit Marlene Lackner (O-Team) und Brigitte Schlagmann (A-Team) sowie ihren beiden Hündinnen. Als erstes hatten wir mal festgelegt, dass es uns primär darum geht, Spaß zu haben und dass die Leistung an zweiter Stelle steht. Für mich war das zunächst unglaublich befreiend, was meine Nervosität in den Aufgaben aber leider doch nur geringfügig veränderte… Als es dann aber mal los ging und der erste Nuller war eingefahren, war zumindest die Stimmung des Verantwortlichen doch ein bisschen getrübt. Ausgerechnet an der letzten Station am ersten Tag, als ein Hund er beiden Mitstreiterinnen gepatzt hatte. Aber egal, wir ließen uns die Stimmung nicht vermiesen. Die Einzelwertung war geschafft und am Sonntag erwarteten uns noch drei Stationen für die Teambewertung. Die Aufgaben und die wunderbare Landschaft rund um die Wildmooshütte motivierten uns für den nächsten Tag. Ich registrierte irgendwie nebenbei, dass unsere Einzelwertung nun abgeschlossen war und wir alle Dummys zuhause hatten! Yipeeh! So toll gemacht, mein Mädel! Leider hatte ich an einer Station so schlecht gehandelt, was uns sicher einige Punkte kosten würde, doch ich war sehr gespannt, was am Ende des zweiten Tages raus kam. Dieser zweite Tag machte mich sehr glücklich, da Justy in der Form ihres Lebens war, super markierte und selbst schwierige, unbeschossene Blinds hervorragend holte! Leider zählte dies nicht mehr zu unserer Einzelwertung, aber auch so durften wir mit einem „sehr gut“ nach Hause fahren, worüber ich mich mehr als gefreut habe! Als Team waren wir durch einen zweiten Nuller ein bisschen weiter nach hinten geworfen worden! Doch wir Sechs hatten zwei tolle Tage und ich war wieder mal begeistert, so nette Menschen kennengelernt zu haben und auch von unserer O-Frau, Marlene Lackner, eine Menge gelernt zu haben.
Vielen Dank für dieses schöne Wochenende – nächstes Jahr wieder!!
13. Mai 2017
Heute haben Justy und ich nun endlich wieder die Workingtest- Saison eröffnet. Beim Judgementday in Garching sind wird das zweite Mal in in der F gestartet. Justy hat alle Dummys nachause gebracht, ein paar tolle Blinds geholt und excellent markiert, aber leider auch ein paar Patzer, die schlussendlich mit einem „Gut“ belohnt wurden. Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden mit meiner Maus, da sie durch die Welpen eine wirklich lange Pause hatte. Mal sehen, wie es weiter geht! Am 20./21.5. ist einer unserer Lieblings-Wt’s! Der Tyrolean-Cup in Seefeld – Team- und Einzelwertung!
12. Dezember 2016
Unsere A-chen sind ausgezogen… Mehr dazu unter „Zucht“.

Habt ein schönes, langes Leben - meine A-chen!

Eine Woche alt... Wir wollen raus...
18. November 2016
Jetzt habe ich endlich mal wieder Zeit gefunden, ein paar Bilder ins Netz zu stellen. Es ist viel passiert in der Zwischenzeit! Wir haben unseren ersten Ausflug mit dem Auto hinter uns. Die Fahrt fanden alle sehr spannend, denn man weiß ja nie, wohin welpe entführt wird! Zum Glück war aber Mama’s Geruch auch im Auto zu erschnüffeln und so waren alle recht entspannt. Am Ziel angekommen war die Aufregung groß, ob der neuen Umgebung. Ein paar blieben erst mal in der Nähe des Autos. Denn wenn man mit diesem komischen Etwas hierhergekommen war, ging es bestimmt damit auch zurück!! Andere gingen sofort Richtung Wasser, denn da tummelte sich auch schon die Mama! Es war warm genug, um wenigstens mit den Füßchen das neue Nass zu entdecken. Dann wurde noch eine ganze Weile mit sichtlicher Freude das Unterholz erobert, bevor es wieder nach Hause ging. Als die Bäuchlein gut gefüllt waren, wurde erst mal ausgiebig geschlafen – nach dieser Aufregung!
Ansonsten fordert Justy regelmäßige Spielsequenzen im Garten mit ihren Babys ein! Das ist doch viel besser, als wenn ihr im Welpenzimmer alle am Gesäuge hängen, was sie jetzt einfach nicht mehr mag! Und sie schaut genau, dass alle Sieben in einem gewissen Radius um sie herum bleiben – wenn nicht, wird ein ernstes Wörtchen gebellt!
Wir genießen nun die letzten 10 Tage, bevor es dann heißt, Abschied zu nehmen…
Hi, i'm Monty! Frauchen hat was Spannendes! Hoffentlich nimmt's mir keiner weg! ... ... Unbekanntes Objekt Der erste Schuhretriev! Zweiter Retriev! Kleiner Retriev! ... Ich geh dann mal wieder raus! Amazing! Alles ist spannend! ... ... Hilfe, ein Monster!
5. November 2016
Morgen sind die Welpen schon fünf (!!) Wochen alt – die Zeit vergeht rasend schnell und ich mag gar nicht daran denken, dass es nur noch drei Wochen sind, bis die ersten ausziehen werden…!
Es wird furchtbar langweilig werden – zum Glück bleibt wenigstens ein Welpe bei uns! „Nur EINER“, sagen meine Kinder – sie würden gern ALLE behalten, weil es doch sooo schwer fällt, sich nur für einen zu entscheiden…!
Auf jeden Fall sind alle Sieben nun schon richtig kleine Persönlichkeiten und schon ganz schön „große richtige“Hunde. Auch wenn die Bewegungen längst noch nicht so elegant sind wie die der Mama. Und ich bin so froh über das Wetter, denn die Babys sind am liebsten den ganzen Tag draußen und würden auch sehr gern dort schlafen! Doch dafür ist es dann leider zu kalt, wenn die Sonne fehlt. Auch wenn man sich in der Ecke an der Hauswand stapelt und alle so zufrieden aussehen, geht’s doch irgendwann rein in die warme Stube!
... ... Ton in Ton Mama hör doch mal zu! Hoher Besuch - Blackthorn Vinwood, Papa Enki mit Justy ...
30. Oktober 2016
Die Welpen wiegen nun schon fast 2500 Gramm und haben auch einen dementsprechenden Hunger. Brei, Milchbar, Entwurmung… alles ist willkommen!! Und Brei essen ist so anstrengend, dass alle anschließend sofort in einen tiefen Schlaf fallen!
Heute wurde bei dem schönen Wetter mal wieder ein bisschen Herbstluft geschnuppert - aber es ist noch alles sehr gespenstisch dort draußen. Doch kaum ist die Mannschaft drin, möchte sie gern wieder raus, weil’s ja doch irgendwie recht spannend ist!
... hier bleibe ich ... Essen macht soo müde! Alles meins... Was könnte man anstellen... Tunnelerkundung
25. Oktober 2016
Seit ein paar Tagen gibt es den ersten Brei, der allen vorzüglich schmeckt – auch der Mama! Von ihr gibt es anschließend den Nachtisch aus der Milchbar… So ein schönes Leben!
... ist wirklich leer! ... Ja, ich bin süß! Knutschen Mama was ins Ohr flüstern
23. Oktober 2016
Herzliche Glückwünsche!! „Eyk, der Welpenpapa“ hat mit Bernd Janich beim DRC-Workingtestfinale in der Lüneburger Heide den ersten Platz gemacht!! Klasse!!
Eyk, der Welpenpapa
16. Oktober 2016
Jetzt sind die Welpen schon zwei Wochen alt. Sie nehmen kräftig zur und so hat Herr Blau (der gelbe Rüde) schon stolze 1300g vorzuweisen! Alle haben heute brav die erste Entwurmung hinunter geschleckt und die ersten Äuglein öffnen sich auch schon ein wenig! Lieber die Welt langsam erkennen und erkunden…
Ohren zu, Augen zu Monchichi mit Krallen ...zu Mama's Pfoten
13. Oktober 2016
Die Welpen sind jetzt schon 10 Tage alt und allen geht es gut! Sie grunzen, sie quieken, sie trinken und trinken und schlafen und schlafen! Justy nimmt sich immer mal wieder eine Auszeit vom Stillen, Babys waschen und die Bude sauber machen, wenn die Mannschaft mal nicht nach ihr verlangt! Und heute durfte sie auch das erste Mal ein paar kurze Dummy-Distanzen gehen – zur Entspannung! Es hat ihr sichtlich Spaß gemacht, aber zu viel geht noch nicht, sonst gibt es Milchshake für die Kleinen…
In Erwartung Herr Blau So klein bin ich noch... Pole Position Urgh, wie unbequem! We are so hungry! Ying und Yang
05. Oktober 2016
Erste Impressionen
03. Oktober 2016
Unsere A-chen sind da! Justy hat gestern sieben Welpen geboren und ich bin so glücklich, dass es allen gut geht und meine Erstlingsmama das so toll gemacht hat!
Sie hat zwei Mädels (1s/1g) und fünf Jungs (4s/1g) als Sonntagskinder auf die Welt gebracht! Und sie hat uns das große Vertrauen entgegengebracht, dies tagsüber zu tun, so dass auch meine beiden Kinder ihre erste Hundegeburt teilweise miterleben durften!
Wir wünschen den Sieben einen tollen Start in ein hoffentlich langes, gesundes und erfülltes Retrieverleben, welches sie und ihre zukünftigen Besitzer voll und ganz genießen können!
29. August 2016
Heute waren wir nun endlich beim Ultraschall - Justy in Rückenlage auf dem Tisch, Bäuchlein ein wenig rasiert und Gel drauf! Schallkopf angesetzt, und - jaaa, sie trägt! Fünf Fruchtanlagen haben wir schon gesehen und vielleicht haben sich noch weitere versteckt!
Ich habe mich riesig gefreut!
Jetzt heißt es wieder "Daumen drücken" bis es soweit ist und dass alles gut geht ... !
3./4. August 2016
Nun waren wir endlich bei Enki, nachdem sich Justy doch länger Zeit gelassen hat, mit ihrem Eisprung. Umso erfreuter war sie jedoch, als sie den sichtlich interessierten Enki sah!
So haben die Zwei eine kurze Weile geturtelt und sich prima verstanden, bis Enki mit seiner charmanten Art zum Zug kam. Ich glaube, wir waren erfolgreich, Genaueres erfahren wir dann aber erst bei unserem Ultraschall-Termin, Ende August!
Also, wieder warten….
21. Juli 2016
Justy ist läufig und so werden wir in ca. 10 Tagen zu Enki fahren. Ich bin sehr gespannt…